Ressourcen Amazon FBA Händler

Hier findest du alle Tools und Ressourcen zum Berufsbild Amazon FBA Händler, die wir in unserem Buch nennen.

Viel Spaß beim Stöbern 🙂

Tools und Ressourcen, um ortsunabhängig loslegen zu können

Vorweg eine kurze Anmerkung zu den Links in diesem Abschnitt. Du hast die Möglichkeit, die folgenden Tools und Ressourcen entweder über einen herkömmlichen, normalen Link (als „Link“ gekennzeichnet) oder über einen „Klick-und-Hilf-Link“ anzuwählen. Die Links sehen zwar unterschiedlich aus, führen aber zum gleichen Ziel. Der Klick-und-Hilf-Link ist ein Affiliate-Link. Nutzt du diesen, erhalten wir eine kleine Provision.

Warum Klick-und-Hilf?

Klick-und-Hilf deswegen, weil wir 10% der Provision für einen guten Zweck spenden. Mehr Infos, wofür wir spenden, findest du hier. Möchtest du uns unterstützen, freuen wir uns, wenn du die Klick-und-Hilf-Links nutzt. 

Amazon Seller Central

 

Amazon Seller Central ist ein passwortgeschützter Bereich auf Amazon.de für Amazon-Händler und -Verkäufer. Im Seller Central kannst du diverse Einstellungen an deinem Verkäuferprofil vornehmen sowie Produkte hinzufügen, die du auf Amazon verkaufen möchtest. Im Seller Central hast du weiterhin die Möglichkeit, deine Verkäufe zu tracken, deinen Lagerbestand zu prüfen sowie Marketing- und Preisaktionen für deine Produkte zu fahren. Jeder, der auf Amazon Produkte verkaufen möchte, braucht ein Verkäuferkonto, das er im Seller Central anlegt.

Gmail

 

Gmail ist der E-Mail Dienst von Google und kann als kostenlose Alternative zu z.B. Outlook von Microsoft angesehen werden. Sofern du ein Google Konto hast, verfügst du automatisch auch über ein Gmail Konto. Einmal bei Google angemeldet, benötigst du keinen separaten Login mehr für Gmail, sondern bist automatisch eingeloggt. Du kannst Gmail über deinen Web-Browser nutzen oder deine Gmail E-Mails in deinem lokalen E-Mail Client (z.B. Outlook) empfangen. Ebenfalls hast du die Möglichkeit Gmail als App auf deinem Smartphone zu installieren, um deine E-Mails mobil abrufen und bearbeiten zu können. Deine E-Mails sind in der Cloud von Google (Google Drive) gespeichert und können nicht verloren gehen. Gmail zählt aus Nutzersicht betrachtet zu den führenden E-Mail Anbietern der Welt.

Google Docs

 

Google Docs oder auch Google Office genannt ist vergleichbar mit Microsoft Office, nur dass es kostenlos ist. Die Module bei Google Office heißen entsprechend Google Docs für Textverarbeitung, Google Sheets für Tabellenkalkulation und Google Slides für Präsentationen. Hervorzuheben bei Google Office ist die Kollaborationsfunktion, die es erlaubt, dass mehrere Nutzer parallel an einem Dokument arbeiten können.

Microsoft Office

 

Microsoft Office bietet dir eine gute Grundausrüstung für die digitale Geschäftswelt. Es besteht aus verschiedenen Modulen für vielseitige Einsatzzwecke. Die gängigsten Module von Microsoft (MS) Office sind: MS Word für Textverarbeitung, MS Excel für Tabellenkalkulation, MS Powerpoint für Präsentationen, MS Outlook für E-Mail und MS Access als Datenbank­verwaltungs­system.

Sellics

 

Sellics (ehemals Marketplace Analytics) ist ein Tool für (angehende) Amazon Verkäufer. Sellics unterstützt dich als Amazon Verkäufer bzw. Amazon Seller bei einer Vielzahl von Dingen, um dich erfolgreich auf Amazon zu positionieren und zu vermarkten. So hilft dir die Software dabei, eine profitable Produktnische zu finden (für angehende Seller), deinen Wettbewerb auszuspionieren, deinen Lagerbestand sowie deine Bewertungen zu verwalten und Werbekampagnen (PPC) zu fahren. Weiterhin unterstützt dich Sellics dabei, passende Keywords für dein Amazon Produktlisting zu finden. Je besser deine Keywords, desto besser wirst du von Käufern gefunden. Um dir einen Eindruck von Sellics zu verschaffen, kannst du das Analysetool für 14 Tage kostenlos testen.

Skype

 

Skype bietet dir eine Vielzahl an Kommunikations­möglichkeiten. Du kannst über Skype Sprach- und Videoanrufe tätigen, Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern durchführen und die Software zum Chatten verwenden. Wenn du während eines Telefonates deinem Gesprächspartner eine Datei zukommen lassen willst oder ihm live am Bildschirm etwas zeigen möchtest (Screen-Sharing), kannst du dies ebenfalls mit Skype tun. Neben Skype-zu-Skype Anrufen, kannst du mit Skype auch Anrufe in Telefonnetze (Festnetz und Mobil) tätigen. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, dir von Skype eine persönliche Telefonnummer zuweisen zu lassen. Bist du z.B. einmal über längere Zeit im Ausland, kannst du dich über die Telefonnummer kostengünstig anrufen lassen (wenn dein Gesprächspartner kein Skype hat oder es ein geschäftlicher Kontext ist, der eine Telefonnummer erfordert). Skype ist in der Basisversion kostenlos. Für Unternehmen gibt es Skype Business, das neben den Basisfunktionen Businessfunktionen mitbringt.

Slack

 

Slack ist ein internetbasierter Instant-Messaging-Dienst, der zur internen Geschäftskommunikation dient und als Alternative zur klassischen E-Mail angesehen werden kann. Alle Daten innerhalb von Slack werden in der Cloud gespeichert und sind von überall abrufbar. Es gibt Slack als PC Version und als Mobile App auf dem Smartphone für die Kommunikation unterwegs. Die Kommunikation mit Slack funktioniert über sog. Kanäle. Pro Thema kannst du einen separaten Kanal erstellen, über den alle Kommunikation zum jeweiligen Thema läuft. Zum Kanal kannst du beliebig viele Personen hinzufügen, die an der Unterhaltung teilnehmen können. Neben Textnachrichten können mit Slack Bilder, Dateien, Audios, Videos, etc. verschickt werden. Nachrichten können kommentiert und mit anderen Kanälen oder Usern geteilt werden. Enthält eine Nachricht ein To-Do für dich, kannst du dich automatisiert zu einer von dir festgelegten Zeit daran erinnern lassen. Slack ist toll für schnelle und einfache Kommunikation in Teams und ist in der Basisversion kostenlos.

WhatsApp

 

WhatsApp ist ein Nachrichtenversand-Dienst, mit dem du Nachrichten versenden und (Video-)Telefonate führen kannst. WhatsApp wird überwiegend als Mobile App über das Smartphone genutzt (hat aber auch eine Webanwendung) und hat für viele Handybenutzer die klassische SMS und MMS abgelöst. Im Gegensatz zu SMS und MMS erfordert WhatsApp eine aktive Internetverbindung, um die Funktionen der App nutzen zu können. Verschickt werden kann über den Dienst eine Vielzahl unterschiedlicher Dateiformate wie Text, Audio, Video, Fotos, etc. Ursprünglich wurde WhatsApp zur informellen Kommunikation mit Freunden, Familie, etc. genutzt. In jüngerer Zeit hält der Dienst jedoch auch vermehrt in die Geschäftswelt Einzug. Du kannst WhatsApp ist in seinem vollen Funktionsumfang kostenlos nutzen.

WordPress

 

WordPress ist ein sogenanntes Content Management System (kurz: CMS). Content Management Systeme dienen als Grundlage für Websites und sind besonders dann hilfreich, wenn du eine Website bauen möchtest, aber keinerlei Programmierkenntnisse hast. WordPress ist ein open-source CMS, d.h. du kannst es verwenden, ohne dass du etwas dafür bezahlen musst. Noch dazu ist WordPress wohl das am weitesten verbreitetste CMS mit einer riesen Nutzercommunity, die bestrebt ist, das CMS fortlaufend zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Bücher und Tutorials

Buch

 

„Amazon FBA: Import, Verkauf, Versand: Wie Sie mit Amazon und Private Label Ihr eigenes Business aufbauen“, von Trutz Fries

Trutz Fries zeigt dir in seinem Buch, wie du ein eigenes Amazon FBA Business aufbaust. Er gibt dir dafür das notwendige Wissen an die Hand. Du lernst, wie du Produkte findest, die sich auf Amazon gut verkaufen. Wie du seriöse Lieferanten in Fernost aufspürst und deine Produkte nach Deutschland importierst. Wie du dich als Verkäufer bei Amazon anmeldest und deinen eigenen Shop erstellst. Und vieles mehr.

Buch

 

 „Amazon Marketplace: Das Handbuch für Hersteller und Händler – inkl. FBA (Fulfillment by Amazon)“, von Trutz Fries

Dieser umfangreiche Ratgeber von Trutz Fries ist Amazon von A bis Z. Vom ersten Produktlisting bis zur Erfolgskontrolle erfährst du alles, um Produkte erfolgreich auf Amazon zu platzieren und zu verkaufen und darüber ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Du lernst, wie der Algorithmus von Amazon funktioniert und wie du mit diesem Wissen die Konkurrenz ausbootest. Du erfährst, wie du Werbemittel gezielt einsetzt und dadurch den Absatz ankurbelst, wie du die Prozesse deines Geschäfts austomatisierst, um mehr Freizeit zu haben, wie du den Erfolg deiner Aktivitäten misst und wie du international mit deinem Business expandierst. Inklusive zahlreicher Tipps und Tricks rund ums Unternehmertum wie z.B. Rechtstipps gegen Abmahnungen, Buchhaltung und Steuern.

Buch

 

 „Der Amazon FBA Guide: von der ersten Produktidee zur eigenen Marke“, von Nina Klose

Nina Klose spricht mit ihrem Buch gezielt Einsteiger in die Materie an. Sie holt dich am Anfang des Prozesses ab und erklärt dir im weiteren Verlauf alles, was du wissen musst, um ein FBA Business aufzubauen. Dabei geht sie auf Themen wie Gewerbeanmeldung, Amazon Accounterstellung, Produktrecherche (online UND offline), Herstellersuche (national UND global), Import, Keywordrecherche, Listingerstellung und Werbemöglichkeiten ein. Gegen Ende des Buches erfährst du, wie du dein Business durch Outsourcing weitestgehend automatisieren kannst.

Blog

 

 Private Label Journey

Hier folgt in Kürze eine Beschreibung.

Tutorial

 

„Amazon FBA – Erfolgreich Private Label Produkte verkaufen. Mit Amazon FBA Basics erfolgreich sein“, von Markus Knopp, Damir Serbecic auf Udemy

Hier folgt in Kürze eine Beschreibung.

Tools und Ressourcen,
um orts­unabhängig Geld zu verdienen

Clarity.fm

 

Eine Beschreibung folgt in Kürze.

eBay

 

eBay ist ein Online Marktplatz für eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte. Als Verkäufer kannst du auf dem Marktplatz fast alles anbieten, was du möchtest, solange es keine verbotenen oder fragwürdigen Artikel (wie z.B. Waffen, Drogen, etc.) sind. Wie auch Amazon ist eBay international aufgestellt und verfügt über eine enorme Reichweite im Netz. So hat der Marktplatz allein in Deutschland 17 Millionen Kunden. Weltweit sind es mehr als 160 Millionen. eBay eignet sich damit bestens, um deine Reichweite und Sichtbarkeit als Anbieter auszuweiten. Die Registrierung auf eBay und das Listen von Produkten sind für dich als Verkäufer kostenlos. Pro verkauftem Artikel fällt eine (prozentuale) Gebühr an, die eBay von deinem Umsatz abzieht. Besonders an eBay ist, dass der Marktplatz als Auktionsplattform konzipiert worden ist. Interessenten können für deine Produkte Gebote abgeben und darüber deine Artikel kaufen. Für die Dauer der Auktion legst du als Verkäufer eine bestimmte Frist fest. Innerhalb dieser können Gebote abgegeben werden. Ist die Frist verstrichen, erhält derjenige Interessent den Zuschlag, der am Ende das höchste Gebot abgegeben hat. Sollte dir der Verkauf per Auktion zu risikoreich sein, kannst du ebenfalls einen Festpreis für deine Produkte festsetzen. Dieser lässt die Zahlungsbereitschaft potenzieller Käufer unberücksichtigt und garantiert dir stabile Einnahmen. Analog zu vielen anderen Online-Marktplätzen ist eBay eine vollintegrierte Plattform, die den gesamten Checkout- und Paymentprozess für dich übernimmt. Zur Kontrolle und Verbesserung deiner Umsatzperformance stellt eBay dir diverse Analysewerkzeuge und Werbemöglichkeiten zur Verfügung.

FreeConferenceCall

 

Beschreibung kommt in Kürze.

Freelancer.com

 

Freelancer.com ist ein weiterer Internet-Marktplatz für Freelancer und Auftraggeber (z.B. suchende Unternehmen). Auch hier legst du als Freelancer ein Profil an und bewirbst dich auf Ausschreibungen suchender Auftraggeber. Bei erfolgreicher Vermittlung behält Freelancer.com einen Prozentsatz deiner Einkünfte als Vergütung ein. Nach Beendigung eines Auftrages hat dein Auftraggeber die Möglichkeit, deine Leistung über das integrierte Bewertungssystem zu bewerten. Hier gilt wieder das Schemata: Je mehr positive Bewertungen, desto größere Vermittlungschancen für dich. Freelancer.com zählt neben Upwork zu den führenden Freelancerbörsen weltweit. Die Nutzung des Marktplatzes ist für dich in der Basisversion kostenlos. Du kannst Freelancer.com entweder über deinen Browser nutzen oder dir die mobile App (für iOS und Android) herunterladen.

LinkedIn

 

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk, das auf Beruf und Karriere ausgerichtet ist. LinkedIn eignet sich für dich besonders gut, um Geschäftskontakte zu knüpfen. Mitglieder des Netzwerkes geben auf LinkedIn an, wo sie bereits gearbeitet haben und welche Erfahrungen sie gesammelt haben (Lebenslauf). Wenn du willst, kannst du zudem eintragen, dass du z.B. gerade auf Jobsuche bist. Für Headhunter und Personalberater ist LinkedIn interessant, um schnell und einfach potenzielle Kandidaten für eine offene Jobposition ausfindig zu machen. Dafür können sie auf LinkedIn z.B. nach gewissen Skills, Erfahrungsschätzen und/oder Arbeitgebern suchen. LinkedIn gibt es als Browser- und als Mobile App-Version. Das Netzwerk zählt (derzeit) als führendes seiner Art und wird jeden Tag millionenfach von Usern aufgerufen.

Upwork

 

Upwork ist ein weltweiter Internet-Marktplatz für Freelancer und Auftraggeber (z.B. suchende Unternehmen). Als Freelancer hast du über Upwork die Möglichkeit, deine Leistungen anzubieten und Auftraggeber zu finden. Dies tust du, indem du ein Profil mit deiner Expertise anlegst und dich auf ausgeschriebene Projekte von Auftraggebern bewirbst. Hast du keine Lust, dich aktiv auf Projekte zu bewerben, kannst du dich über dein Profil auch von Auftraggebern finden lassen. Über das integrierte Bewertungssystem haben Auftraggeber die Möglichkeit, dich nach Abschluss eines Auftrages zu bewerten. Je mehr positive Bewertungen du erzielst, desto höher sind deine Chancen auch künftig wieder gebucht zu werden. Die Buchung und Bezahlung deiner Leistung erfolgt direkt über Upwork. Als Vergütung für eine erfolgreiche Vermittlung behält Upwork einen bestimmten Prozentsatz deines Umsatzes ein. Upwork zählt zu den führenden Freelancerbörsen weltweit. Jeden Tag durchforsten tausende von Auftraggebern die Plattform auf der Suche nach qualifizierten Freelancern. Indem du dich auf Upwork listen lässt, profitierst du von dieser Reichweite und erhöhst deine Chancen für neue Aufträge. Upwork ist für dich in der Basisversion kostenlos. Du kannst Upwork entweder über deinen Browser nutzen oder dir die mobile App (für iOS und Android) herunterladen.